Die Lügen der Marionettenspieler

"...Ohne Massnahmen wäre es viel schlimmer herausgekommen"

Am 16.03.2020 hat der Bund den Krieg gegen die eigene Wirtschaft beschlossen, wirksam auf den 19. April 2020
Obwohl zu dem Zeitpunkt die Übersterblichkeitskurve bereits wieder am Sinken war!
Es wurden Isolationsmassnahmen getroffen, welche besonders unsere ÄLTESTEN UND Schwächsten hart getroffen hatten.
Das Sterben der Ältesten begann erst ab dem Zeitpunkt, also ab der Isolation.

Dass Sterberisiko bei Isolation /  Einsamkeit erhöht sich laut Studien um 29 bzw. 32%!

Siehe https://www.imabe.org/index.php?id=2174 / Institut für Medizinische Anthropologie und Bioethik“ (IMABE) 


Die Behauptung, die Massnahmen hätten schlimmeres verhindert ist eine dreiste Lüge.
Die Massnahmen haben getötet!
Das Bild ist vom BAG, eingezeichnet habe ich lediglich das Startdatum der Massnahmen.

Das war nicht nur bei uns so. Weltweit das gleiche Draman.

Unter https://medium.com/@JohnPospichal/questions-for-lockdown-apologists-32a9bbf2e247   findet man eine gute Übersicht darüber. Das folgende Bild stammt vod dort.

Die Menschen starben mehrheitlich nicht Ander Pandemie, sondern an den Massnahmen.
der Altersmeridian der Verstorbenen liegt in der Schweiz bei über 86 Jahren. Also 3 Jahre höher als es 2017 noch das Durchschnittsalter war.
Von den 7005 Verstorbenen litten gemäss offiziellen Angaben des BAG 97% an mindestens einer Vorerkrankung. Also waren das keine Covid Opfer sondern Massnahmenopfer.

Beim ersten Mal hätte man noch von grobfahrlässiger Dummheit sprechen können, beim zweiten Mal muss man sich ernsthaft fragen, ob sich da gewisse Politikers nicht der grobfahrlässigem Totschlags schuldig gemacht haben.

"... Die Hygienemassnahmen haben die Grippe praktisch besiegt"

Auch das ist gelogen.
Folgende Grafik findet man bei der WHO beim stöbern unter
https://www.who.int/influenza/gisrs_laboratory/updates/flunet_globalviruscirculation_20201221.pdf?ua=1
Man hat schlicht aufgehört diese Daten zu sammeln, bzw. zu publizieren.

Gigantische

Was wohl kaum überrascht: Die Schweiz hat bei dem "Spoel" mitgemacht.Man hat einfach nicht mehr Buch geführt. Steht auch im BAG-Bericht
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/saisonale-grippe---lagebericht-schweiz/_jcr_content/par/externalcontent.external.exturl.pdf/aHR0cHM6Ly9tZWxkZXN5c3RlbWUuYmFnYXBwcy5jaC9zZW50aW/5lbGxhL2luZmx1ZW56YWRhdGVuL2QvR3JpcHBlX1dvY2hlbmJl/cmljaHQucGRmP3dlYmdyYWI9aWdub3Jl.pdf
Wie man sieht, ist die Grippe nicht durch Hygienemassnahmen verschwunden.

Wenn nun als jemand Grippe UND Covid hat, ist Covid der alleinige Sündenbock. Das ist Betrug!


"... Immer mehr Neuinfizierte!"

Eine beliebte Lüge ist die Nennung der "Neuinfizierten". Oft untermalt mit panik bverbreitenden Bildern.
Ja, man hat mehr Treffer. Doch das hat gleich mehrere Gründe.
Zum Einen ist ein positives Messresultat nicht automatisch auch eine Infizierung. Der PCR-Test ist definitiv kein "Goldstandard".
Zum Einen wird an ein und der Selben Person manchmal mehrfach gemessen. Das gibt der Bund sogar zu.
Zitat «es sind mehrere positive oder negative Tests bei derselben Person möglich»
https://www.bag.admin.ch/dam/bag/de/dokumente/mt/k-und-i/aktuelle-ausbrueche-pandemien/2019-nCoV/covid-19-lagebericht.pdf.download.pdf/COVID-19_Epidemiologische_Lage_Schweiz.pdf
Achtung, der Bund hat die unangenehme Eigenschaft, plötzlich mal wieder was Neues zu schreiben, wenn es zu vielen auffält.
Der Stand hier ist vom 1.1.2021

Kommt erschwerrend hinzu, das bei positiven Schnelltests empfolen wird, nochmals mit PCR-Tests nachzumessen. Auch das ist definitiv Betrug, wenn am Ende nicht die Anzahl Personen sondern die Antahl Tests veröffentlicht werden.

Doch was motiviert dazu, die ganze Wirtschaft gegen die Wand zu fahren und die Alten mit den Massnahmen derartigen Risiken auszusetzen? Eine mögliche Antwort:

«Gewinne» durch Insiderwissen

Covid-19-Impfstoff Labors

Letztendlich auf Kosten unserer gesundheit!
Führungskräfte mehrerer Covid-19-Impfstoff Labors verkaufen ihre Aktien mit Millionengewinnen.
Albert Bourla beispielsweise verkaufte Aktien im Wert von 5,6 Millionen US-Dollar.

Auch mehrere Moderna-Angestellte haben den letzten Monaten Aktien im Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar verkauft.
(Die Moderna-Aktien sind von 19 USD zu Jahresbeginn auf derzeit 90 USD gestiegen. Bei denen kauft auch unsere Schweizer-Regierung ein)
Weitere Labore und Personen unter diesem Link.
https://www.rfi.fr/en/wires/20201115-covid-19-lab-execs-sell-shares-worth-millions-questions-arise

Die Gülle ist da, nun muss sie verkauft werden....

Die Impferpressung rückt näher!

Ich bin nicht grundsätzlich gegen impfen, doch diesmal haben wir es mit einer neuen, unerprobten Technologie zu tun und mit sehr viel Macht und Geld.
Dazu wird auch die Zensurkeule geschwungen, was das Zeug hält!
Von wem seht ihr unter diesem Link: corona/bill/BMGF.html

Auch Drosten und Dergleichen wollte den Medien einen Maulkorb verpassen, siehe
https://secure.avaaz.org/campaign/de/health_disinfo_letter/

Zitat daraus:

....Zunächst einmal müssen sie Richtigstellungen zu den Gesundheits-Fehlinformationen veröffentlichen.
 
.... Zweitens müssen die Plattformen ihre Algorithmen entgiften, die bestimmen, was den Benutzern angezeigt wird. Das bedeutet, dass gefährliche Lügen sowie diejenigen Seiten und Gruppen, die sie verbreiten, in den Benutzer-Feeds herab- und nicht heraufgestuft werden.

So langsam aber sicher wird offensichtlich, wer hier manipuliert!

Haben wir aus der Schweinegrippe denn eigentlich gar nichts gelernt?
Hier noch ein spannender Bericht von damals. Das dürfte sich wiederholen, denn eine Impfung soll ja profitabel innert kürzester Zeit hergestellt werden können...
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/schweinegrippe-impfstoff-pandemrix-risiken-wurden-ignoriert-a-1229144.html

Hmmm. Liebe Politiker, darf ich euch was Vorlesen? Einen Teil der Präambel der Bundesverfassung?

Präambel
Im Namen Gottes des Allmächtigen!
Das Schweizervolk und die Kantone,
in der Verantwortung gegenüber der Schöpfung,
im Bestreben, den Bund zu erneuern, um Freiheit und Demokratie, Unabhängigkeit und Frieden in Solidarität und Offenheit gegenüber der Welt zu stärken,
im Willen, in gegenseitiger Rücksichtnahme und Achtung ihre Vielfalt in der Einheit zu leben,
im Bewusstsein der gemeinsamen Errungenschaften und der Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen, ...

Eine unausgegorene Impfgülle in die Adern der Bevölkerung zu jagen, die normalerweise mehr als 10 Jahre Entwicklungszeit kosten würde, hat definitiv NICHT mit "Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen" zu tun!
Sollten euch eines Tages die Bürger mit Nachdruck an eure Pflichten erinnern, so seid euch getrost. Es geschieht in genau den Absichten auf die ihr euren Eid geschworen habt.
Ich bin sicher, ihr freut euch jetzt schon darauf.

Mit der euch gebührenden Hochachtung
Martin


 

Gegen die tägliche Dose Panikmache in den Medien hilft nur Informieren

Umgang mit Medieninterror:

Einfach mal ein kleiner Hinweis.
Die «Inkubationszeit», also die Zeitspanne zwischen der Ansteckung und dem Auftreten der ersten Symptome, beträgt meist fünf Tage. Sie kann jedoch bis zu 14 Tage dauern. Während man Krankheitssymptome hat. Dann ist man am ansteckendsten (Quelle, BAG).
 
Da stellt euch bei den reisserischen Schlagzeilen mit "Superspreader" und all dem Unsinn als Erstes die Frage, wie wahrscheinlich ist es tatsächlich das sich da so viele angesteckt haben und man es in so kurzer Zeit feststellen kann?
Wie zum Teufel soll man wissen das es EIN "Superspreader" und wie, das nicht schon Personen bereits angesteckt im Club oder wo auch immer waren?
Und die wichtigste Frage überhaupt: Warum verwechseln die Medien dauernd "infiziert" mit "erkrankt"? Sehr viele sind symptomlos und werden Immun.

Jetzt wo der Bund die Tests «»gratis» gemacht hat wird noch sehr viel mehr getestet, ein bisschen was gefunden aber in keinem vernünftigem Verhältnis zu den Anzahl Tests.
Das ist schon lange keine Pandemie mehr!
https://covid-19-schweiz.bagapps.ch/de-3.html 

Achtet euch auf die Schlagzeilen und Bilder.  Sogar jetzt noch wo wir wieder eine UNTERsterblichkeit zu verzeichnen haben, seht ihr in den Medien Schockbilder mit Ganzkörperanzügen, schwersterkrankten oder ähnlichem. Die Bilder lügen, denn sie stehen nicht mehr in der Relation des jeweiligem Ereignisses.
 
Kaum aber sperrt man unser Ältesten "zu ihrem Schuz" ein, sterben sie wieder vermehrt.
Wir haben nichts aus dem erstem Lockdown gelernt.

Nach Möglichkeit nutze ich immer die Ursprungsquellen:

Damit dürften auch die, welche uns als Covidleugner, Verschwörungstheoretiker oder sonstigen Diffamierungen beschimpfen, mal in der Bring schuld sein und endlich Gegenargumente anstelle von Beleidigungen liefern.

  • Wie schlimm steht es wirklich um die Intensivstationen in der Schweiz?
    Hier kann man nachsehen: https://icumonitoring.ch  
     
  • Wo bekomme ich Infos zum Ursprung-Virus?
    Wuhan-Hu-1, GenBank-Zugangsnummer MN908947
    https://virological.org/t/novel-2019-coronavirus-genome/319
    Tipp: Hochspannend jeweils bei solchen Sachen die Diskussion unten im Forum-Teil zu lesen ;)
     
  • CDC nutzt CDC-Fundation: Also Billys Spielzeug
    https://www.cdc.gov/about/business/cdcfoun.htm
     
  • Hier mal ein Video, das man gesehen haben sollte. Gute Zusammenfassung
    https://vimeo.com/471959768?fbclid=IwAR2goUTWMggbwaGRP5iQ3bN96PugwETJshA89UnmYzJ4yaLCL0eVPM80KwM
     
  • Mal wieder neue-erlogene Hiobsbotschaften aus Schweden? Selber nachsehen, unter! https://www.krisinformation.se/corona  


  • Willst Du wisen, wie "seriös" Covid gemessen wird?

    Mutwillig geschürte Panik durch das Robert Koch-Institut!
    Zitat aus: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Falldefinition.pdf?__blob=publicationFile 

    Epidemiologische Bestätigung. Stand bis ende 2020 so auf der RKI-Seite!
    Epidemiologische Bestätigung, definiert als mindestens einer der beiden folgenden Nachweise unter Berücksichtigung der Inkubationszeit:

    •  epidemiologischer Zusammenhang mit einer labordiagnostisch nachgewiesenen Infektion beim Menschen
      durch
      • Mensch-zu-Mensch-Übertragung
      • Auftreten von zwei oder mehr Lungenentzündungen (Pneumonien) (spezifisches klinisches Bild) in einer
        medizinischen Einrichtung, einem Pflege- oder Altenheim, bei denen ein epidemischer Zusammenhang
        wahrscheinlich ist oder vermutet wird, auch ohne Vorliegen eines Erregernachweises.
    • Da ist Kaffeesatzlesen ja noch die bessere Wissenschaft! So also treiben die unsere Panik-Statistiken in die Höhe. Bei dem Schaden der dem Volk so entsteht, ist die Frage erlaubt ob man solche "Wissenschafller" nicht gar dem Volksverrat bezichtigen dürfte...